Geldspritze in Corona-Zeiten: Die Handelskammer stellt 1,5 Millionen Euro für E-Commerce-Förderung bereit 


Beitrag für Digitalisierung

Geldspritze in Corona-Zeiten: Die Handelskammer stellt 1,5 Millionen Euro für E-Commerce-Förderung bereit

e-commerce
Viele Unternehmen durchleben aktuell Lockdown-bedingt eine harte wirtschaftliche Zeit. Neben der Abdeckung der damit verbundenen Verluste sind nun Investitionen nötig, um nach dem Restart gestärkt aus dieser Corona-Phase heraus zu kommen. Die Handelskammer Bozen hat dazu jetzt ein außerordentliches Förderprogramm aufgelegt. Mit der Initiative „PID-Digitales Unternehmen“ sind eine Reihe von Maßnahmen zur Unterstützung der Digitalisierung in den Südtiroler Unternehmen vorgesehen. Damit kann schnell und unkompliziert geholfen werden, digitale Vertriebswege zu starten oder weiter auszubauen. Gefördert werden unter anderem ganz konkret Beratungsleistungen und die komplette Umsetzung von E-Commerce-Projekten bzw. die Entwicklung von Onlineshops.
Insgesamt werden dafür im Jahr 2020 1,5 Millionen Euro bereitgestellt. Bewerben können sich alle Kleinst-, Klein- und mittleren Unternehmen mit Sitz oder Produktionsstätte in Südtirol. Voraussetzung ist die Eintragung im Handelsregister der Handelskammer Bozen und die korrekte Begleichung der Jahresgebühr. Wir empfehlen bei Start der Einreichfrist am 1. Juni bereits alle notwendigen Unterlagen vorliegen zu haben, um diese schnell durchschicken zu können, denn es gilt das Prinzip 'first come firste serve'! Gerne unterstützen Sie unsere Kundenberater bei diesem Einreiche-Prozess.

Hier eine zusammenfassende Übersicht zu den Fördermaßnahmen:
 
  • Gesamtfördertopf: 1,5 Mio. Euro („wer zuerst kommt, mahlt zuerst“)
  • Beitrag 70% auf Beratung, Umsetzung eines E-Commerce-Projektes, Weiterbildung, Ankauf von Gütern und Dienstleistungen i.R. eines Digitalisierungsprojektes
  • Förderung in de-minimis
  • Mindestinvestition: 3.000 Euro
  • Max. Förderausschüttung pro Ansuchen: 10.000 Euro (bedeutet bei 70% Förderung ca. 14.300 Euro Projektinvestitionssumme)
  • Einreichfrist: 1. Juni 2020 – 30. Juni 2020
  • Ansprechpartner: Ihr Berater bei teamblau oder direkt bei den zuständigen Stellen in der Handelskammer (siehe unten)
  • Rechnungen samt Zahlungsbestätigung ab Ausstellungsdatum 01.01.2020 können rückwirkend für das Projekt und den Antrag berücksichtigt werden

Wie Sie die Anfrage stellen können
Die digital unterschriebenen Anträge können in den oben angeführten Fristen mittels zertifizierter E-Mail-Adresse (PEC) an grants@bz.legalmail.camcom.it eingereicht werden.
Die Antragsformulare und sämtliche Informationen zur Ausschreibung sind online erhältlich.


Weitere Informationen erteilen folgende Ansprechpersonen in der Handelskammer Bozen:

PID-Digitales Unternehmen
Margit.lintner@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 691

Christine.frei@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 642

Verwaltungstechnische Bearbeitung und Abrechnung der Gesuche
Martha.crepaz@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 557

Erik.venturini@handelskammer.bz.it
Tel. 0471 945 526


Wir unterstützen Sie gerne auch direkt:
Anfrage an teamblau

 
jetzt kontakt aufnehmen
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.