E-Commerce

E-Commerce und die neue Generation

Trotz einer teilweise unsteten Marktwirtschaft haben sich die Zahlen für den Online-Handel positiv entwickelt. Der Internet-Markt wächst stetig und die Zukunftsaussichten für diejenigen, die ihr Geschäft ins Internet verlagert haben, sind rosig. Dies bedeutet nicht zwangsläufig, den klassischen Handel mit physischen Strukturen abzuschaffen, sondern diesen einfach in den Online-Verkauf zu integrieren.
 
Wer kauft online?

Die neuen Generationen erachten es als selbstverständlich, alles wonach sie suchen über ihre Telefone oder PC's zu finden. Nach einem Produkt zu suchen und es über das Internet zu kaufen ist zur Normalität geworden und immer mehr Unternehmen passen sich diesen neuen Marktbedürfnissen an.
Aber wer sind die Nutzer, die den Online-Markt vorrangig speisen? Mit dem Begriff "Millenials" bezeichnet man die Generation des neuen Jahrtausends, diejenigen die ab dem Jahr 2000 erwachsen geworden sind und heute zwischen 18 und 34 Jahre alt sind. Eine andere Möglichkeit, sie zu identifizieren besteht darin, den Namen "Generation Y" zu verwenden, während die vorausgehende mit "Generation X" angegeben wird. Diese Bevölkerungsgruppe ist sehr wichtig, da sie seit ihrer Kindheit über große Kenntnisse im Umgang mit den neuen Technologien verfügt. Die Zahlen besagen, dass diese Jugendlichen durchschnittlich 2 Stunden und 20 Minuten in den Sozialen Medien verbringen und 24% der Weltbevölkerung ausmachen. Es ist daher offensichtlich, wie wichtig es ist, die Bedürfnisse dieses riesigen Marktes abzufangen.

E-Commerce und Millennials
Millennials sind sehr wichtige potenzielle Kunden für das E-Commerce, denn die Zahlen, die sie betreffen sind beeindruckend. 97% von ihnen besitzen einen Computer und 94% ein Smartphone; immer und überall verbunden. Es versteht sich von selbst, dass der beste Weg um dieses immer wachsende Marktsegment zu erreichen, durch Online-Shops und gezielte Web-Marketing-Kampagnen über ihre Mobiltelefone und Computer ist.
 
Neue Generationen, neue Trends

Einer der vielen Gründe, warum E-Commerce bei jungen Menschen so beliebt ist, beruht auf externe Einflüsse. Die Vorgehensweise beim Kauf eines bestimmten Produkts hat sich grundlegend verändert und wird heute stark von den sogenannten Influencern beeinflusst. Kein Fernsehen und damit verbundene Werbespots: heute bestimmen soziale Netzwerke wie Facebook und Instagram die Marktentwicklung. Die Influencer, Blogger, Youtuber oder Stars von Instagram, oft stark gefolgt von ihren Followern, lancieren neue Moden, empfehlen Produkte und geben Ratschläge.
 
jetzt kontakt aufnehmen
Sehr geehrter Besucher, unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern.
Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen um die Einstellungen auch später ändern wenn sie hier klicken.