Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
teamblau
News
06/04/2007

News

Phishing in S├╝dtirol

Das Thema Phishing ist auch in Südtirol ein Thema. Gerade sind drei junge Männer gefasst worden, die sich auf Kosten gutgläubiger Internetuser bereichern wollten.

Mehr infos zum konkreten Fall, was Phishing überhaupt ist und wie man sich davor schützt...
Im aktuellen Fall Phishingfall hatten Jugendliche eMails an Bank4Fun User geschickt. Der Inhalt lautete so oder ähnlich: "Wir sind dabei, die Sicherheitsstandards des Systems zu erhöhen. Daher bitten wir Sie um erneute Zusendung Ihrer Daten und Codes".  Gottseidank funktionierte das Sicherheitssystem der Volksbank und so gelang der Polizei ein schneller Fahndungserfolg, bevor Schaden angerichtet wurde.


Was ist Phishing?
Laut Wikipedia setzt sich das Wort aus Password und fishing zusammen. Das Ziel dieser kriminellen Handlung ist also das herausbekommen von Passwörtern. Die Täter setzen dabei auf die Unerfahrenheit und Gutgläubigkeit der User. Meist werden eMails versandt, mit der Aufforderung, seine Daten auf einer täuschend echt nachgemachten Seite einzugeben oder sogar per Telefon mitzuteilen.


Wie schützt man sich vor Phishing?
Mit ganz normalem Menschenverstand. Eine Bank oder sonstiges Institut würde ihre Kunden niemals auffordern, geheime oder sensible Daten über das Internet zu verschicken.
Falls ihnen etwas merkwürdig vorkommt, kontaktieren sie am besten sofort ihren entsprechenden Ansprechpartner.
Impressum Datenschutz AGB blog
teamblau GmbH - Mwst Nr. IT01720930211