Unsere Website nutzt technische Cookies und Analysecookies von Erst- und Drittanbietern. Wenn Sie mit der Navigation fortfahren, akzeptieren Sie die von unserer Website vorgegebenen Cookie-Einstellungen. Sie können die erweiterten Datenschutzbestimmungen einsehen, und die entsprechenden Anweisungen befolgen, um die Einstellungen später zu ändern, wenn sie hier klicken.
teamblau
News
23/03/2005

News

Was bedeutet eigentlich 'Spam'?

Als es noch kein Internet gab (ist noch gar nicht soooolange her) war Spam etwas ganz und garnichts virtuelles. Spiced pork an haist Dosenfleisch, genauer gewürztes und gepresstes Schweinfleisch mit Schinken. Das Wort ist sogar ein Markenname des US-Lebensmittelhersteller Hormel Foods Corporation.
Als von massenhaften Werbemails verstopfte eMail-Postfächer allmählich zur Plage wurden, erfanden nie um kreative Namensfindungen verlegene Computerhacker den Ausdruck 'Spam'.
Diese absurde Bezeichnung stammt aus einem berühmten Monty Python Sketch. Dort gibt es in einem Restaurant zum Ekel einer der Gäste praktisch ausschließlich das unappetitliche Spam zu bestellen. Skurilerweise sitzen im Lokal auch eine Gruppe Wikinger?!? und stimmt bei jeder Erwähnung von Spam ein Loblieb auf das Dosenfleisch an.
In Hackerkreisen hat Spam zusätzlich die Bedeutung, Diskussionsforen im Internet mit vielen identischen Beiträgen zuzumüllen. Spamming bedeutet aber auch, Programme durch das Bombardement mit zuviel Input zum Absturz zubringen.

Ein weitverbreiteter Aspekt von Spam ist auch das Anlegen von Seiten im Internet, die voll mit beliebten Suchwörtern sind. Meistens werden solche Seiten inzwischen von den Suchmaschinenrobots erkannt oder können bei den Suchmaschinenbetreibern gemeldet werden.
Impressum Datenschutz AGB
teamblau GmbH - Mwst Nr. IT01720930211